indian borders

indien riegelt sich ab. indiens staatsgrenzen werden durch zäune und militär gesichert, berge des himalayas wurden zu natürlichen und undurchdringlichen grenzen.

um bangladesch wurde ein grenzzaun von 2700 bis 3200km länge gezogen, und gilt damit als längster der welt. er wird zur trennlinie zwischen verschiedenen religionen und lebensstandarts. das bruttoinlandsprodukt des zum größtenteil muslimischen bangladeschs beträgt in etwa die hälfte zu dem im vom hinduistisch geprägten indien. nach offiziellen angaben sollen bis zu 20 millionen illegale einwanderer aus bangladesch in indien leben. damit diese zahl nicht steigt, ließ indien diesen riesigen grenzzaun hoch ziehen. auch an der grenze zu pakistan steht heute ein zaun. ein zaun zum teil von tagelöhnern errichtet, zu einen hungerpreis, unter aufsicht von militärs. täglich, am abend, findet in wagha im punjab eine grenzschließzeremonie zwischen indien und pakistan statt. soldaten marschieren und salutieren, gucken grimmig und schmeißen die beine steif in die luft. auf indischer seite jubelt ihnen eine riesige menschenmenge von indische patrioten zu, unter ihnen eine handvoll ausländischer touristen. die fahnen der beiden nationen werden jeden abend vom mast genommen, die tore geschlossen. auf pakistanischer seite sitzen nur ein paar vereinzelte menschen, aus desintresse oder fehlenden finanziellen mitteln. vom arabischen meer bis hin zum 1947 geteilten punjab sind die grenzen zwischen den beiden staaten festgesetzt. im kaschmirtal findet jedoch seit 1947 ein grenzkonflikte statt, der sich immer wieder bis hin zu kriegen verschärfte. es wurde eine linie of control festgelegt, die jedoch keine offizielle staatsgrenze ist. sich tarnend im strahlenden grün der wiesen fallen einen die heerscharen der soldaten im kashmirtal nicht allzu schnell auf. doch nicht nur im tal wimmelt es von ihnen. fuhr ich dieses jahr ende april kurz nach der öffnung der straße vom kashmirtal hoch über kargil nach ladakh, waren riesige konvois von armeefahrzeugen auf den weg in das gebiet in den bergen zwischen pakistan und china. auch als ich drei wochen später dieses gebiet wieder richtung sri nagar verließ, kreuzten an einem tag mehr als 30 armee lkws hintereinander weg meinen weg, alle samt in richtung nordosten dieser region.

auch zwischen china und indien gibt es immer wieder streitigkeiten über die existierenden grenzen. im vergangenen jahrhundert gab es grenzkriege zwischen den beiden staaten. hauptsächlich ging es um das gebiet aksai chin nordöstlich von kashmir, welches unter staatlicher kontrolle chinas ist, jedoch von indien für sich beansprucht wird. in den jahren 2013/2014 überqeuerten mehrere soldaten der chinesischen volksbefreiungsarmee die grenze und drangen weit nach ladakh ein und hielten sich dort wenige wochen auf. zu kampfhandlungen kam es nicht und die chinesische armee zog sich nach verhandlungen zurück. in diesem jahr stationierte indien zwei panzerregimente in der region. ein drittes soll folgen. zum anderen mal existiert ein konflikt am anderen ende des himalyas im nordosten des staates indien. der konfliktort und die region der streitigkeit ist arunachal pradesh. beide staaten beheben auch hier einen anspruch auf diese region in den bergen, die seit der indischen unabhängigkeit vom indischen staat kontrolliert wird. china nach gehöre dies zum autonomen gebiet tibet und wäre so mit ein teil chinas. die bewohner arunachals pradesh sehnen sich die unabhängigkeit herbei. in den letzten jahren ist es um dieses thema ruhig geworden, wenn auch der konflikt nicht gelöst ist. die grenze zwischen myanmar und und indien ist ebenso nicht passierbar und die beiden länder sind durch einen zaun getrennt.

die errichteten und natürlichen grenzen halten menschen davon ab in das land hinein zu gelangen, z.b. bangladesch, oder aus dem land heraus zu gelangen, z.b. kashmir. doch indien ist mit dieser vorgehensweise nicht alleine. nach der arte sendung mit offenen karten existieren heutzutage fünfmal so viele mauern und zäune als zur wende 1989. seit dem 11.september 2001 schoss die zahl erheblich in dir höhe. die usa ließ eine mauer an der grenze zu mexiko errichten, die donald trump bekanntlich weiter ausbauen möchte. die eu verstärkt seine grenzen und lässt zäune an ihren grenzen erbauen und einzelne mitgliedsstaaten lassen innerhalb des bündnisses welche hoch ziehen um sich gegen die anhaltenden flüchtlingsstöme zu “schützen”. süd- und nordkorea sind durch einen zaun getrennt, dem ältesten von allen. die palästinenser im gazastreifen und im westjordanland werden durch eine mauer gehindert in das benachbarte israel einzudringen

ein kurzer überblick zu weiteren grenzen und mauern: http://ddc.arte.tv/unsere-karten/grenzen-die-wieder-geschlossen-werden

indiens grenzen zu

china: 3.380 km

bangladesh: 4.053 km

bhutan: 605 km

nepal: 1.690 km

pakistan: 2.912 km

myanmar: 1.463 km

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s